Chat with us, powered by LiveChat
Analyse- und Auswertungsfunktionen der BlueBoxAir-Lösung

BlueBoxAir meldet erfolgreichen Start

Erste Projekte schon nach wenigen Wochen umgesetzt

Transparenz ist ein Muss in der Logistik und nun durch BlueBoxAir auch in der Luftfracht über die gesamte Lieferkette möglich. Dass Tracking in Echtzeit durch IT-gestützte Begleitung ein wichtiger Faktor in der internationalen Logistik ist, zeigt der Auftragseingang kurz nach Markteinführung von BlueBoxAir.

Bonn, 26. Januar 2021 „BlueBoxAir ermöglicht ein Tracking der Luftfracht. Durch die IT-gestützte Begleitung der Fracht in Echtzeit schafft das Tracking Tool eine noch nie da gewesene Transparenz über verschiedene Stationen auf dem Weg zum Ziel und dies unabhängig vom jeweiligen Transporteur“, erläutert Martin Schulze, CEO der BusinessCode GmbH, die Funktionsweise des Tools. Das System wird seit Dezember durch das eigens gegründete Tochterunternehmen BlueBox Systems vertrieben.

Nicht zuletzt die Disruptionen in den globalen Lieferströmen durch die Pandemie und die Herausforderungen der weltweiten Impfstoffverteilung haben die Bedeutung der Luftfracht und ihrer Transparenz noch einmal erhöht. Weltweit treten die führenden Logistiker an, um diese Herausforderungen anzunehmen und ihre Position zu stärken. Dies spiegelt sich auch in der Resonanz auf das neue Produkt BlueBoxAir des Bonner Unternehmens BusinessCode wider.

Durch die neue Software lassen sich einzelne Stationen der Luftfracht auf ihrem Weg bis ans Ziel in Echtzeit verfolgen. Der Versender weiß, wo sich die Sendung befindet. Er kann so jederzeit Auskunft über den Zeitpunkt der Auslieferung geben. Und hierin sehen die Kunden des Software Experten den besonderen Vorteil der Lösung. Auf Basis der vorliegenden Informationen lassen sich bereits während des Transportes weitere Terminierungen vornehmen. So können u. a. Terminabstimmungen oder eine Umplanung des logistischen Ablaufes frühzeitig angegangen werden.

„Frühzeitige Planbarkeit ist das A und O in der schnelllebigen Wirtschaft und bei zeitkritischen Frachtsendungen wie medizinischen Gütern. Dies verdeutlicht zur Zeit der Transport der Impfstoffe zur Bekämpfung von COVID-19″, erläutert Martin Schulze diese Entwicklung.

Basis der Lösung ist eine web-basierte Plattform, auf der alle Informationen zu den Luftfrachtsendungen übersichtlich zusammengestellt werden. Das Besondere in diesem Fall ist, das dies unabhängig von Airline, Region oder Sendungstyp erfolgt. Die IT-Lösung listet sämtliche Sendungen auf und zeigt in einem übersichtlichen Dashboard die neuesten Ereignisse aller Sendungen und der jeweiligen Versender an. Ein Live-Bild – wie man es aus anderen Tracking Tools wie z. B. Flight Radar kennt – visualisiert die GPS-Koordinaten der Flugzeuge mit der Fracht, die farblich nach „verspätet“, „drohende Verspätung“ und „pünktlich“ unterschieden werden. Der Versender sieht so auf einen Blick, was zu tun ist und kann handeln. Digitale Transparenz über die gesamte Lieferkette ist in Echtzeit nun auch in der Luftfracht unkompliziert verfügbar. „Luftfracht bedeutet immer zeitkritische Sendungen, die hochpreisig sind, somit wird ein verlässlicher und schneller Transport erwartet. Hier schaffen wir Transparenz, die für viele Branchen essenziell ist, von der Pharma- bis zur Automobilindustrie,“ ist Schulze überzeugt.

Und mit Blick auf die vorhandene Analyse- und Auswertungsfunktion erleichtert BlueBoxAir mittel- bis langfristig die Wahl des richtigen Carriers. So werden die Themen Transparenz im laufenden Betrieb und strategisches Supply-Chain-Management mit einem System unterstützt.

Bildunterschrift: Analyse- und Auswertungsfunktionen der BlueBoxAir-Lösung